Über mich und meinen Blog

Hallo zusammen und herzlich willkommen auf meinem Blog! Ich freue mich sehr, dass ihr hergefunden habt und hoffe, dass ihr hier viele hilfreiche und interessante Informationen findet. Zu Beginn möchte ich euch gerne einen kleinen Überblick über mich geben und euch mit ein paar Informationen dazu versorgen, was ihr auf meinem Blog zum Thema Psychologie erwarten könnt.

Als allererstes möchte ich mich aber gerne vorstellen. Meine Name ist Lisa, ich bin 28 Jahre alt und komme aus dem schönen Köln. Schon seit ich ein Teenager war, hat mich das Thema Psychologie sehr fasziniert. Da ich seit kurzem endlich angefangen habe, als Psychologin zu arbeiten, habe ich mich dazu entschieden, mein Wissen hier mit euch zu teilen!

Warum gerade Psychologie?

Die Psychologie war schon immer etwas, was eine große Faszination in mir hervorgerufen hat. Die Tatsache, dass unser Denken und unsere Emotionen einen so großen Einfluss auf unser Verhalten und unser ganzes Leben haben können, fand ich schon immer erstaunlich. Aus diesem Grund wollte ich immer schon mehr zu diesem Thema erfahren und lernen, was wirklich hinter der Psyche steckt.

Was ich während meines Studiums gelernt habe, hat meine Faszination sogar noch weiter gesteigert, auch wenn ich nicht gedacht hätte, dass das überhaupt möglich ist. Nicht nur habe ich gelernt, warum wir viele Dinge so tun, wie wir sie tun, sondern auch, wie wir unser Leben anhand von einfachen Prinzipien der Psychologie beeinflussen und letztendlich extrem verbessern können.

Was euch auf meinem Blog erwartet

Wie bereits angekündigt, werde ich meinen Blog hauptsächlich dazu nutzen, um euch ein paar interessante und faszinierende Informationen zum Thema Psychologie zu geben. Dabei fokussiere ich mich besonders auf die Aspekte, die so ziemlich auf jeden zutreffen und unser aller Leben beeinflussen. Ich hoffe, dass ich euch damit dabei helfen kann, auch euer Leben noch besser zu gestalten.

Die Blog-Posts, die ich hier mit euch teilen werde, werden sich unter anderem mit Themen wie Körpersprache befassen und wie man diese lesen, verstehen und für sich nutzen kann. Andere Posts werden sich zum Beispiel um Informationen drehen, welche euch dabei helfen können, verschiedene Aspekte eures Lebens zu verbessern. Außerdem gebe ich euch ein paar Psychologie-Tricks, die man auch im alltäglichen Leben anwenden kann.

Tipps für eine langlebige Liebe

Jeder, der schon einmal in einer Beziehung war, weiß, dass diese nicht immer nur einfach sind, sondern auch viel Arbeit und einiges an Kompromissen beinhalten. Vielen fällt es oftmals schwer, Beziehungen über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten. Das liegt vor allem daran, dass man sich häufig gehen lässt oder sich weniger Mühe gibt als vorher, vielleicht auch deshalb, weil man nicht weiß, wie man die Beziehung frisch halten soll.

Es gibt aber einige Tipps und Tricks, die dabei helfen können, eine Beziehung auch über einen langen Zeitraum und idealerweise für immer aufrecht zu erhalten. Natürlich ist die Voraussetzung dafür auch, dass man dazu bereit ist, sich extra viel Mühe zu geben und dem Partner regelmäßig zu vermitteln, wie sehr man ihn liebt und schätzt. Hier sind einige der besten Tipps für eine lange und glückliche Beziehung.

Raube deinem Partner den Atem

Um eine Beziehung frisch zu halten, muss man dem Partner zeigen, dass er einem besonders wichtig ist. Ein Weg, auf dem man dies erreichen kann, ist es, regelmäßig etwas besonderes für den Partner zu tun. Das können erstaunlich kleine Dinge sein, wie eine Notiz, die man in der Jackentasche des Partners versteckt, oder ein schönes Abendessen, ganz ohne einen besonderen Anlass. So wird sich dein Partner immer besonders und geschätzt fühlen.

Mache besondere Dinge zur täglichen Routine: Besonders in Beziehungen, in denen man sich nicht den ganzen Tag lang sieht, ist es sehr hilfreich, besondere Dinge in die Routine der Beziehung einzubauen. So kann man seinen Partner beispielsweise jeden Morgen kurz anrufen oder einmal die Woche das Lieblingsessen zubereiten. Auf diese Weise wird dein Partner wesentlich öfter an dich denken, da ihm diese Dinge einfacher im Kopf bleiben.

Lerne, was deinem Partner sexuell gefällt und was du magst

Natürlich gehört auch Sex zu einer Beziehung dazu. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, auch diesen Aspekt nicht außer Acht zu lassen. Mache deinem Partner klar, dass du wissen willst, was ihm gefällt. Gleichermaßen solltest du deinem Partner aber auch zeigen, was du gerne magst, damit ihr euch aufeinander einstellen könnt. Wenn man sich über die Wünsche des Partners bewusst ist, führt dies zu einem hohen Maß an Vertrautheit.

Schaut euch in die Augen: Es mag zwar kitschig klingen, doch seinem Partner regelmäßig in die Augen zu schauen, kann einen enormen Effekt haben. Die meisten Paare tun dies eher zu Beginn der Beziehung, man sollte aber versuchen, sich auch später in der Beziehung öfter in die Augen zu schauen, da dies zu einem Gefühl der Verbundenheit und des Vertrauens führt, was eine Beziehung extrem stärken kann.

Psychologie-Tricks, die jeder kennen sollte

Das Internet ist voll von allen möglichen angeblichen Psychologie-Tricks dazu, wie man jemanden dazu bringt, sich in einen zu verlieben oder wie man jemanden dazu bringen kann, dies oder jenes zu tun. Doch die Wahrheit ist: Man kann Menschen in den meisten Fällen nicht dazu bringen, sich so zu verhalten, wie man es selbst gerne möchte. Es ist aber möglich, Menschen bis zu einem gewissen Grad zu lesen.

Jeder Mensch hat gewisse unterschwellige Verhaltensweisen, über die wir uns in den meisten Fällen gar nicht bewusst sind. Auch wenn dies oft nur kleine Gesten sind, können diese sehr viel über uns verraten, wie zum Beispiel wie wir uns fühlen, wen wir mögen und wie wir denken. Es ist außerdem auch möglich, den Eindruck zu verbessern, den man bei anderen hinterlässt. Hier erfährst du wie.

Auf die Füße achten

Erstaunlicherweise sind es oftmals die Füße eines Menschen, die eine Menge Auskunft geben können. Wenn man sich beispielsweise zwei Menschen nähert, die ein Gespräch führen, kann man anhand der Füße erkennen, ob man sie stört. Drehen sie ihren Torso zu dir, nicht aber die Füße, möchten sie allein gelassen werden. Wenn jemandes Füße gänzlich von einem weg zeigen, bedeutet dies, dass die Person flüchten möchte.

Ein Witz kann zeigen, wem wir uns nahe fühlen: Auch wenn wir über etwas lachen, zeigen wir oftmals unterschwellige Gefühle, ohne dass wir uns darüber bewusst sind. Wenn man sich zum Beispiel in einer Gruppe befindet, jemand einen Witz erzählt und alle lachen, wird man sich automatisch zuerst zu der Person drehen, der man sich am nächsten fühlt oder der man nahe sein will.

Vertrauen durch Körpersprache

Auch wenn man niemanden dazu zwingen kann, einen zu mögen, gibt es doch verschiedene Verhaltensweisen die dazu führen können, dass andere einen sympathischer finden oder einem sogar mehr vertrauen. So kann es zum Beispiel helfen, wenn man die Gesten des Gegenübers nachmacht. Dies lässt einen vertrauter wirken und führt dazu, dass andere einen schneller mögen. Man sollte aber aufpassen, dass man dies subtil und nicht zu offensichtlich tut.

Sich den Namen des Gegenübers merken: Natürlich ist es offensichtlich, dass es sympathischer ist, wenn man sich den Namen einer Person merkt, die man gerade erst kennengelernt hat. Man kann den Namen aber auch dazu nutzen, dass die Person einen wesentlich schneller sympathisch findet. Dazu sollte man versuchen, den Namen des Gegenübers direkt in der ersten Konversation mit einzubauen, denn das bringt einem reichlich Sympathie-Punkte.

Psychologie-Tipps, die dein Leben und deine Beziehungen verbessern können

Viele Menschen gehen davon aus, dass andere einen entweder mögen, oder eben nicht. Natürlich spielt der eigene Charakter und der des Gegenüber eine große Rolle dabei, wie sehr man sich mag. Es ist aber bewiesen, dass es bestimmte Verhaltensmuster gibt, die dabei helfen können andere dazu zu bringen, einen zu mögen. Gleichermaßen kann man Psychologie auch dazu nutzen, das eigene Leben zu verbessern.

Die eigene Psyche ist oftmals sehr viel stärker, als wir vermuten. In manchen Fällen können wir ganze Abschnitte unseres Lebens drastisch verändern, nur indem wir unsere Denkensweise und Gewohnheiten ändern. Wenn man sich darüber bewusst ist, hat man die Möglichkeit, dies zum eigenen Vorteil zu nutzen. Hier sind einige der besten Psychologie-Tipps, die das eigene Leben und Beziehungen verbessern können.

Gib anderen deine volle und uneingeschränkte Aufmerksamkeit

Es ist bewiesen, dass andere Menschen einen eher mögen, wenn man ihnen Aufmerksamkeit schenkt. Das mag offensichtlich klingen, doch oftmals tun wir eben dies nicht. Um diesen Aspekt umzusetzen kann es helfen, wenn man sich vorstellt, dass man am nächsten Tag eine Präsentation über das halten muss, was das Gegenüber sagt. Auf diese Weise hört man intensiver zu – und das merkt auch dein Gesprächspartner.

Bewegung bewirkt Emotionen: Viele Menschen wollen sich gerne glücklich, attraktiv oder erfolgreich fühlen, doch schaffen es nicht, sich aus den negativen Gedanken herauszuholen. Auch hier gibt es einen Trick: Will man sich beispielsweise attraktiv fühlen, sollte man sich vorstellen, wie eine attraktive Person sich verhalten und bewegen würde und dies nachmachen. Dadurch aktiviert das Gehirn die entsprechenden emotionalen Regionen, die das jeweilige Gefühl aktivieren.

Du siehst das, worüber du nachdenkst

Das Prinzip, dass man die Dinge sieht, die man sehen will, ist uralt – und doch sind sich viele nicht darüber bewusst, dass man dies zum eigenen Vorteil nutzen kann. Das Prinzip, welches im Englischen auch als „Law of Attraction“ bezeichnet wird, basiert auf der Idee, dass man das anzieht, auf das man sich fokussiert, und somit sein Leben zum positiven oder negativen wenden kann.Wenn man sich auf die positiven Dinge im Leben fokussiert, werden diese einem mit der Zeit automatisch öfter auffallen. Dieses Verhalten bemerken wir immer wieder, ohne uns darüber bewusst zu sein – so sehen beispielsweise werdende Eltern ständig Kinder oder Schwangere, obwohl sie diese eigentlich nicht mehr als zuvor sehen. Wer dieses Prinzip aufs positive Denken anwendet, kann sein Leben drastisch verbessern.